Diese Themen liegen uns am Herzen

Die Freien Wähler verstehen sich als politische Interessenvertretung, die sich für den Ort einsetzt, ohne die Interessen einer bestimmten Partei zu verfolgen.

Die FWG Dexheim wurde im Jahre 1974 gegründet. Sie ging aus der vormaligen Liste „Immel“ hervor und repräsentierte die damals stark landwirtschaftlich geprägten Bevölkerungsschichten sowie die eher konservative Bürgerschaft.

Heute sind die Freien Wähler Dexheim Dexheimer Bürgerinnen und Bürger, die teilweise eine Parteimitgliedschaft haben (etwa bei der CDU oder bei den GRÜNEN) oder aber keiner Partei angehören. Deshalb ist die FWG Dexheim für alle Dexheimer Bürgerinnen und Bürger wählbar, unabhängig davon, welcher Partei sie bei anderen Wahlen die Stimme geben.

Wichtig ist es uns, unseren Ort weiterhin lebenswert zu erhalten, denn wir leben gerne in Dexheim und das soll auch so bleiben. Natürlich können auch wir es nicht Allen recht machen, aber wir wollen Entscheidungen transparent und nachvollziehbar machen. Wir unterliegen keiner Obrigkeit und können dem gesunden Menschenverstand eine Chance geben. Eine Karriere kann man also bei uns Freien Wählern nicht machen – aber tüchtig mitgestalten. Ziel der FWG Dexheim ist es, möglichst viele Bürginnen und Bürger zur Mitarbeit in der Kommunalpolitik zu bewegen. Nur so kann Sachkompetenz in Entscheidungen einfließen

Verkehr

Wir wollen weiterhin dafür sorgen, dass Gefahrenstellen im Verkehr entschärft werden. Es sollen auch mehr Anreize geschaffen werden, Alternativen zum Auto zu nutzen.

Daher setzen wir uns dafür ein:

  • Innerörtliche Hinweisschilder und Blinklichter an den Gefahrenstellen aufzustellen; etwa an der Querung Bornstraße/An den Kirchgärten.
  • Schülerlotsen an den Bushaltestellen, z.B. am Freien Platz oder der Dalheimer Straße einzusetzen.
  • Eine zweite Buslinie durch Dexheim zu führen. Der Ausbau des Öffentlichen Personen Nahverkehrs (ÖPNV) ist immens wichtig, insbesondere für jüngere und ältere Menschen, ohne Führerschein oder PKW, aber auch für den Klimaschutz.
  • Dass die Busverbindung zwischen Nierstein und Dexheim tagsüber mehrfach stündlich gefahren wird.
  • Dass der Radweg zwischen Dexheim und Nierstein im Sinne der Sicherheit mit Solarlampen beleuchtet wird.

Kultur & Willkommenskultur

Dexheim ist ein Ort, in dem sich die Menschen wohlfühlen sollen. Das gilt für Familien, die hier seit Generationen leben, für Menschen, die neu nach Dexheim ziehen, aber auch für unsere Besucher. Dexheim besitzt bereits ein breites kulturelles Angebot, das nur durch ein immenses aktives ehrenamtliches Engagement möglich ist. Dafür sind wir sehr dankbar! Wir sind immer offen für neues, sprechen Sie uns gerne an! Wir wollen uns daher in den kommenden fünf Jahren dafür einsetzen, dass:

  • Der Ortseingang ein neues Willkommensschild erhält. Hier streben wir einen großen Beteiligungsprozess, mit allen Dexheimern, an.
  • Wir ein innerörtliches Beschilderungssystem etablieren.
  • Wir eine aktive Städtepartnerschaft (Dorfpartnerschaft) eingehen.
  • Kulturelle Angebote, die Dexheim ausmachen, erhalten bleiben und unterstützt werden. Da wo es geht, auch neue Ideen umgesetzt werden.

Familie

Dexheim ist ein lebendiges und ein kinderreiches Dorf und das ist es dank der vielen Familien, die hier leben. Familien erwartet in Dexheim nicht nur das Leben in einer ländlichen, friedlichen und schönen Umgebung, sondern auch ein breites Angebot, welches wir ausbauen und fördern wollen:

  • Den Kinderspielplatz für kleine und große Kinder wollen wir noch attraktiver machen, etwa durch den Ausbau zu einem Wasserspielplatz.
  • Die Kinderbücherei soll erhalten und weiter unterstützt werden.
  • Den Vereinen, die Angebote für Kinder und Jugendliche machen, jede Unterstützung zukommen zu lassen, die uns möglich ist.
  • Den Jugendkeller als Ort erhalten und auszubauen, an dem sich unsere Dorfjugend gerne trifft.

Familien mit Kindern ziehen nach Dexheim und haben keine Großeltern vor Ort. Hier erkennen wir Potential, eine Begegnungsmöglichkeit für alte und junge Menschen zu schaffen.

Innovation

Innovationen in jeder Form sind bedeutend für unser Dorf, um auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Unter anderem sind uns diese Themen wichtig:

  • Wir setzen uns für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge ein. Dies kann nur auf Landesebene passieren, aber Bayern hat gezeigt, dass dies möglich ist. Unsere Vertretungen auf Verbandsgemeinde, Kreis- und Landesebene sind aufgefordert, unser Anliegen zu vertreten. Denn diese Beiträge sind unserer Meinung nach ungerecht.
  • Das Thema Wohnraum wird uns weiter beschäftigen: hier werden wir verantwortungsvoll agieren.

Verlässlichkeit

In den vergangenen fünf Jahren haben wir uns erfolgreich dafür eingesetzt, dass viele Maßnahmen gestartet und umgesetzt wurden:

  • Der Freie Platz wurde erneuert.
  • Der Kindergarten ausgebaut und energetisch saniert.
  • Der Friedhof  und der Fußweg am Kindergarten erneuert.
  • Eine neue Seilbahn auf dem Spielplatz aufgestellt.
  • Tempo 30 ist fast flächendeckend eingeführt.
  • Alle Straßenlaternen werden eine LED-Beleuchtung erhalten.

Unser Dorf ist schuldenfrei und das soll es auch bleiben. All das zeigt: Wir packen an und sind verlässlich.

Wir setzten uns für unser Dorf ein und wollen das auch in den kommenden fünf Jahren mit hochgekrempelten Ärmeln tun.

Für Sie. Für Dich. Für Dexheim